Unser Haus Europa

Der dreitägige Workshop zur aktuellen Flüchtlingspolitik wurde von FUTURIA in Kooperation mit Dr. Paul Kuder und Sandy Bernert für das Christliche Jugenddorfwerk Deutschland e.V. entwickelt. Er richtet sich an junge Menschen mit sozialen und persönlichen Benachteiligungen und zielt auf die Vermittlung von Hintergrundwissen sowie die Förderung des Verständnisses für den Themenkomplex Flucht und Migration.

Schrittweise erschließen sich die Schüler Kenntnisse zur Europäische Union und zur aktuellen Flüchtlingspolitik. Sie erfahren, wer in und neben “unserem Haus Europa” lebt, erraten Länderkuriositäten, setzen ein Staatenpuzzle im Team zusammen und testen in einer Quiz-Rallye ihre bestehenden Kenntnisse. Anschließend recherchieren sie geographische und touristische Hintergrundinformationen zu den Herkunftsländern der seit 2015 geflüchteten Menschen und zeichnen Landkarten, um so einen besseren Eindruck von der Lebenswirklichkeit der seit kurzem zu uns Zugewanderten zu erhalten.

Am Ende simulieren wir in einem Rollenspiel, wie Einheimische und Zugewanderte in einem fiktiven Mehrfamilienhaus in Gera gemeinsam ein Alltagsproblem – einen Wasserschaden – meistern. Dabei verinnerlichen sie, dass Kooperation und Konflikt nicht von Herkunft, sondern Charakter, Tageslaune, Aussehen u.v.m. abhängig ist. Kurzum: Wie wir in Deutschland miteinander zusammenleben, hängt davon ab, wie wir miteinander umgehen.