Deutschland und Polen in Europa

Das Verhältnis zu unserem zweitgrößten Nachbarn war historisch meist belastet. Nach dem düsteren 20. Jahrhundert kooperieren wir nun in zahlreichen internationalen Organisationen.

Welche strategischen Gemeinsamkeiten können wir künftig stärker nutzen? Und welche Unterschiede gilt es weiter zu respektieren, damit wir künftig noch enger zusammenarbeiten können?

Veranstaltungen und Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Deutsch-polnischer Szenario-Workshop: „25 Jahre deutsche und europäische Einheit”, Europäische Akademie Berlin: Berlin
  • Konferenzbeitrag: „Die polnische Europapolitik”, Collegium Polonicum: Slubice (auf Polnisch)
  • Publikation: „Geeint gegen den Feind? Ostpolitische Konzeptionen polnischer und deutscher Parteien während des Ukrainekriegs”, in: W. Priesmeyer-Tkocz (Hg.): Common Values, Nomos: Baden-Baden, 273-316 (mit I. P. Karolewski)
  • Publikation: „Zwischen Gestaltungsanspruch und Selbstbehauptung. Polnische Europadiskurse am Beispiel der europäischen Verfassungskrise und des Ukrainekriegs”, in: L. Anders et al. (Hg.): Parteien und die Politisierung der Europäischen Union, VS-Verlag: Wiesbaden, 251-281 (mit I. P. Karolewski, auch auf Polnisch in Przeglad Politologiczny)
  • Publikation: „Poland’s EU-Council Presidency under Evaluation”, Nomos: Baden-Baden (Herausgeberschaft mit M. Sus und I. P. Karolewski)